Valbruna 1.4913

 


1.4913
ist ein vergütbarer hochwarmfester Stahl, der sich durch sehr gute Festigkeitseigenschaften sowie eine gute Korrosionsbeständigkeit bei Temperaturen bis ca. 600°C auszeichnet.

Typische Anwendungsbereiche dieses Werkstoffs sind:

  • Turbinenschaufeln
  • Turbinenläufer
  • Befestigungselemente
  • Hochwarmfeste Federn
  • Heißdampfventile

Lieferformen:

  • Rund-Stahl EN 100060 / EN 10278
  • Flach-Stahl EN 10058 / EN 10278
  • Vierkant-Stahl EN 10059 / EN 10278
  • Sechskant-Stahl EN 10278

Gängige Spezifikationen (Stabmaterial)

DIN-Kurzbezeichnung:X19CrMoNbVN11-1
Werkstoffnummer:1.4913
EN:10302

Chemische Analyse

Chem. ElementEN 10302
 min.max.
C0,170,23
Si00,50
Mn0,400,90
P00,025
S00,015
Cr10,0011,50
Mo0,500,80
Ni0,200,60
N0,0500,10
Al00,020
Nb0,250,55
V0,100,30
B00,0015

Physikalische Eigenschaften

mittlerer Wärmeausdehnungsbeiwert ( 10(-6)K(-1) )

20°C – 100°C10,5
20°C – 600°C12,5

Wärmeleitfähigkeit ( W/(Km) )

bei Raumtemperatur24,0
bei 500°C29,0

spezifische Wärme ( kJ/kgK )

bei Raumtemperatur0,46
bei 500°C0,50

Elastizitätsmodul (Anhaltswerte in MPa nach EN 10302)

bei Raumtemperatur210000
bei 600°C180000

Dichte (kg x m(-3))

 7700

Magnetisierbarkeit

 vorhanden

mechanische Eigenschaftenim vergütetem Zustand bis 160 mm Durchmesser
bei Raumtemperatur an Längsproben

 

Zugfestigkeit Rm (MPa)
lösungsgeglüht:
900 - 1050
Streckgrenze Rp0,2 (MPa)
lösungsgeglüht:
min. 750
Dehnung A5 (%)
lösungsgeglüht:
min. 12

mechanische Eigenschaften bei erhöhten Temperaturen

FestigkeitskennwertLieferzustandTemperatur °C
200300400500600
Rp0,2vergütet651627577495305

1%-Zeitdehngrenze (N/mm2)

Zeit / Temperatur450 °C500 °C550 °C600 °C
10.000 h500374250133
100.000 h448298153--

Zeitstandfestigkeit (N/mm2)

Zeit / Temperatur450 °C500 °C550 °C600 °C
10.000 h559417288155
100.000 h50034916165

Wärmebehandlung

Weichglühen:760°c - 860°C
Härten:1100°C - 1130°C
Luft oder Öl
Anlassen:670°C - 720°C
mind. 2 h
Warmformgebung1100°C - 900°C
Spannungsarmglühen:620°C - 670°C

Schweissen

1.4913 ist nicht für Reparatur- oder Verbindungsschweißungen vorgesehen. In Ausnahmefällen ist schweißen unter Berücksichtigung der metallkundlichen Gegebenheiten möglich. Eine Wärmenachbehandlung ist zur Vermeidung von Spannungsrissen ist durchzuführen.

Spanende Bearbeitung

Die Zerspanbarkeit liegt im Bereich der Werte für martensitische, nichtrostende Chromstähle.

Hinweis

Alle Angaben über die Beschaffenheit, und die Empfehlungen über die Verwendbarkeit des Werkstoff und seiner Lieferformen erfolgen nach sorgfältiger Recherche und nach bestem Wissen. Eine Gewähr kann jedoch nicht übernommen werden. Im Auftragsfalle bedürfen sie stets der besonderen schriftlichen Vereinbarung.